Firma PAUSCH

Rufnummer

 

Suche zum Tema: Rufnummer

zuruck zur Linklistenubersicht
zuruck zur Linklistenubersicht – PAUSCH

 

 

In diesem Beispiel ist der Brenner ausgefallen und die Temperatur im Haus ist zu weit gefallen:

"Hallo ich bin das Fernschalt- Melde- und Regelgerät TELCON. Wenn Du bereit bist, drucke die Sterntaste". Wenn nur ein Anrufbeantworter oder die Mailbox dran ist, und keine Taste gedruckt wird, legt das TELCONvoice auf und es ruft die nächste Telefonnummer an.

Belegung der Anschlussklemmen im Telefon & GSM Fernwirkgerät TELCONvoice.

Auf der linken Seite sehen Sie das Innere des TELCONvoice (HIER sehen Sie das Foto größer). Bei der Installation können Sie den oberen Teil völlig entfernen, indem Sie die beiden verpulungssicheren Flachbandkabel abstecken.

Jede Anschlussklemme ist beschriftet und Sie haben ausreichenden Platz im Geräteinneren für die Anschlussdrähte.

Das Wählgerät erkennt Freizeichen, Wählton und Besetztzeichen, so daß
es im Falle einer besetzten Rufnummer den Wählvorgang wiederholt.

Nach dieser eingestellten Verzögerungszeit (wenn vorhanden), beginnt das Gerät
mit dem Wahlvorgang. C. Das Wählgerät wählt die programmierte Rufnummer.

Firma PAUSCH: Hersteller von Telefonfernschalter Schwimmbadtechnik ...
Telefon Fullstandssonden, Fernwirktechnik: Über Telefon oder Handy Fernschalten, Alarmieren,
Fernmessen und Abfragen mit Sprachausgabe oder SMS Wählgerät. Wählgeräte.
Rufnummer –  Wählen 21k


Wenn eine Taste gedruckt wurde: "Ich muss Dir 2 Ereignisse melden. Das eingetretene Ereignis mit dem Namen <Brennerstörung> lautet: Der Messkanal 2 ist länger als eine Minute EIN geblieben. Jetzt ist er EIN. Das hat sich vor einer Stunde und achtunddreissig Minuten ereignet. Noch mal hören mit der Sterntaste –."

Das TELCONvoice Telefonwählgerät bietet 5 universell verwendbare Messkanäle.
:

Die Messkanäle können individuell zum Anschluss von Temperaturfuhlern oder potentialfreien Schaltkontakten programmiert werden (mehr...).

: Temperaturmessung im Bereich -35°C bis +150°C. Das TELCONvoice sagt Ihnen Messwerte in normaler Sprache mit einer Auflösung von 1/10°C.
Z.B. "Dreiundzwanzig Komma acht Grad Celsius meldet Kanal 3"
: Schalterabfrage: Das TELCONvoice sagt Ihnen, ob ein externer potentialfreier Schalter offen oder geschlossen ist. Das Gerät kann auch einen Leitungsbruch bzw. Kurzschluss erkennen.
: Die Messkanäle dienen auch um Meldungen (siehe Melden & Alarmieren) abzusetzen und zu Regeln (siehe Automatikbetrieb).
: Die Temperaturmess- und Meldefähigkeiten machen das TELCONvoice bestens geeignet nicht immer bewohnte Gebäude von Frost zu schutzen. Es kann auch gut verwendet werden, um Kuhlhäuser zu uberwachen.

Linkliste: Telefon Handy Alarm Wählgerät Elektronikfertigung fern Regeln Fernschalten Zentralheizung Filtersteuerung Fernwarten Geschichte PAUSCH Handyfernsteuerung PAUSCH – infoCD Pool  Schaltkasten Ruckspulautomatik Schwimmbad Niveauregler Schwimmbad Steuerung Solarheizung SSA Salzburg Grödig Telefon Wählgerät Wählgerät zur Sicherheit Alarmauslösung Telefonnummer.

individuell aufgesprochenen Text an eine frei wählbare Rufnummer ubermittelt. Speicherung


im EEPROM Leistungsmerkmale - automatisches Wählgerät für vier

Nun ubernimmt das automatische Wählgerät die Alarmierung nach erfolgreicher
Anwahl einer Rufnummer werden keine weiteren Teilnehmer mehr angerufen.

Mit Telefon Fernbedienen
Mit dem Telefon Fernbedienen: Geräte um mit einem beliebigen Telefon
Geräte Fernbedienen und Überwachen: Die Fernbedienung mittels Wählgeräte.
Rufnummer – telefon-fernbedienen Handy   Wählen 8k


Da es noch ein 2. Ereignis zum Melden gibt: "Da gibt es noch ein Ereignis: Das eingetretene Ereignis mit dem Namen <Frostgefahr> lautet: Die Temperatur am Messkanal 1 ist unter funf 10 °C gefallen. Jetzt messe ich 8,7 °C. Das hat sich vor weniger als einer Minute ereignet. Noch mal hören mit der Sterntaste –"

4 Allgemeines Das zentrale digitale Wählgerät dient zur Übermittlung von Nr.-2“
tragen Sie die Rufnummer der beauftragten

Viele Anwendungsbeispiele.
Das TELCONvoice selber auszuprobieren.
Oft gestellt Fragen und Antworten (FAQ) lesen .

Die TELCONvoice Betriebsanleitung & die Überblicksseite als PDF-File lesen.

Wenn eine Privat- oder Cityruf-Rufnummer programmiert ist kann man eingeben Bei Alarmauslösung wählt im Privat-Protokoll das Wählgerät die eingespeicherte

Telemetrie via GSM Handy


Telefon Linksammlung Wählen Lexikon: Telefonfernschalter Alarm Melden Telefonfernschalter
Telefonwählgerät Wählgerät uber Telefon Wählgerät. Wählgeräte.
Rufnummer – telemetrie_sms Handy   Wählen 4k

Bedienung:

: Das TELCONvoice spricht mit Ihnen. Es hat eine sympathische Frauenstimme. Die Bedienung ist einfach und intuitiv, ähnlich wie bei einer GSM-Mailbox.
: Kann von jedem Telefon oder Handy aus bedient werden.
: Kann ans Festnetz oder an ein Handy angeschlossen werden. Stecken Sie einfach z.B. das SIEMENS M35 an das TELCONvoice an um es ortsunabhängig ohne Telefonanschluss zu betreiben!
: Empfängt die international genormten Wähltöne (MFV = DTMF).
: Sie können sehr rasch hintereinander Befehle senden. Auch wenn das TELCONvoice gerade spricht, reagiert es sofort auf Eingaben. So können Sie ganze Befehlssequenzen im Telefonnummernspeicher Ihres Telefons ablegen und dann auf Knopfdruck abrufen.
: Jeden Tastendruck bestätigt das TELCONvoice sofort durch einen kurzen Beep. Telefonwählgerät
: Alle Einstellmöglichkeiten sind uber das Telefon (PIN geschutzt) zugänglich. Die Navigation durch die gut strukturierten Menus ist einfach.
: Mit der Tastatur können Sie das TELCONvoice auch lokal (ohne Telefon) bedienen. Dazu hat das Gerät auch einen Lautsprecher integriert. 

Sicherheit:

: Nachdem das TELCONvoice abhebt, mussen Sie Ihren PIN eingeben um schalten und Abfragen zu können.
: Um Einstellungen zu schutzen, können Sie einen zusätzlichen Einstellungs - PIN definieren. Nur wer auch diesen PIN kennt kann dann z.B. die Meldungen, Klingelanzahl bis zum Abheben, usw. einstellen.
: Ein integrierter Watchdog mit eigenem Schwingkreis uberwacht den Zustand des Mikroprozessors. Die interne Versorgungsspannung wird ständig uberwacht.
: Mit dem Vorgänger TELCONv1 haben wir Jahrelange Markterfahrung.
: Fehler wie Stromausfall und Messleitungsbeschädigungen können ferngemeldet werden (siehe Melden & Alarmieren).
: Alle Einstellungen bleiben bei Stromausfall mindestens 25 Jahre lang gespeichert. Selbstverständlich merkt sich das TELCONvoice auch den Schaltzustand der Relais und stellt ihn nach dem  Stromausfall wieder her. Die Relais schalten dabei gestaffelt ein um das Stromnetz zu schonen.
: Ein Überspannungs - Gasableiter ist zum Schutz vor Überspannung auf der Telefonleitung eingebaut. Alle Messkanäle sind mit Transzorb Dioden geschutzt.
: Sie können das TELCONvoice gleichzeitig an das Festnetz und an ein Handy anschließen. Es nimmt von beiden Anschlussen Gespräche entgegen. Sie können für jede Telefonnummer zum automatischen Melden abspeichern, ob das TELCONvoice das Festnetz oder Handy zum Wählen verwenden soll. Funktioniert die eingestellte Methode nicht, verwendet es automatisch die andere. 

Fernschalten:

: Im TELCONvoice sind 5 Relais untergebracht, die ferngeschaltet und auch abgefragt werden können (Anschluss).
: Jedes Relais ist mit seinem Wechselkontakt (Schließer und Öffner) auf Schraubklemmen gefuhrt. Das erste der 5 Relais schaltet direkt Netzspannung, die anderen 4 sind potentialfrei.
: Das TELCONvoice ist in der Lage die Relais auch selbstständig ein/auszuschalten um z.B. eine mittels Telefon eingestellte Temperatur zu regeln. Siehe .
: Sie können auch einen Befehl senden, damit das TELCONvoice ein Relais kurz schaltet, um einen Impuls zu erzeugen. So können Sie einen Taster simulieren.
: Die Signallampen auf der Front des Gerätes zeigt den Zustand der 5 Relais ständig an.
: Um das Stromnetz zu schonen, schalten Relais nie gleichzeitig ein, sondern gestaffelt mit einer Verzögerung von 1 Sekunde. So kann es nicht passieren, das der Leitungsschutzschalter auslöst, wenn nach einem Stromausfall wieder alle Relais eingeschaltet werden. 

Temperaturfernmessung & Schalterabfrage:

: Das TELCONvoice bietet 5 universell verwendbare Messkanäle. An diesen können Sie direkt Temperaturfuhler oder potentialfreie Schaltkontakte anschließen (mehr...).
: Temperaturmessung im Bereich -35°C bis +150°C. Das TELCONvoice sagt Ihnen Messwerte in normaler Sprache mit einer Auflösung von 1/10°C.
Z.B. "Dreiundzwanzig Komma acht Grad Celsius meldet Kanal 3"
: Schalterabfrage: Das TELCONvoice sagt Ihnen, ob ein externer potentialfreier Schalter offen oder geschlossen ist. Das Gerät kann auch einen Leitungsbruch bzw. Kurzschluss erkennen.
: Die Messkanäle dienen auch um Meldungen (siehe Melden & Alarmieren) abzusetzen und zu Regeln (siehe Automatikbetrieb). 

Melden und Alarmieren:

: Das TELCONvoice kann bis zu 5 Telefonnummern automatisch anrufen.
: Sie können sich anrufen lassen, wenn eine Temperatur zu niedrig oder zu hoch geworden ist.
: Sie können sich anrufen lassen, wenn ein externer Schalter geschlossen oder geöffnet wurde oder wenn er geändert wurde. So können Sie einfach eine (Störungs)meldung eines anderen Gerätes fernmelden. Schließen Sie z.B. einen Bewegungsmelder oder eine Alarmanlage an. 
: für jeden Kanal können Sie eine Verzögerungszeit eingeben. Erst wenn z.B. eine Temperatur länger als vorgegeben uber- bzw. unterschritten wurde bzw. ein Schalter zu lange offen oder geschlossen bleibt, wird gemeldet.
: Sie können auch einstellen, das Sie das TELCONvoice anruft, wenn ein Fehler eingetreten ist. Es wird z.B. erkannt, wenn eine Messleitung unterbrochen oder kurzgeschlossen wird. Das Gerät kann auch einen Stromausfall melden (nachdem der Strom wieder da ist). 

Automatikbetrieb:

: Fernschaltkanäle können Sie nicht nur permanent ein/ausschalten, sondern Sie können sie auf AUTO setzen. Dann wird das Leistungsrelais des Fernschaltkanals abhängig vom Messkanal automatisch geschaltet.
Z.B. Kann Messkanal 1 den Schaltkanal 1 schalten, Messkanal 2 den Schaltkanal 2 usw.
: Temperaturregler: Wenn Sie am Messkanal einen Temperaturfuhler anschließen, können Sie einstellen, welche Temperatur das TELCONvoice halten soll: Ist die Temperatur zu klein, schaltet das Gerät den Schaltkanal automatisch ein. Ist die Temperatur zu hoch, wird der Kanal wieder ausgeschaltet. Eine Hysterese von ca. 1.8°C wird berucksichtigt.
: Folgen: Wenn Sie einen potentialfreien Schaltkontakt an den Messkanal anschließen, können Sie einstellen, ob der Fernschaltkanal im AUTO - Betrieb dem externen Kontakt folgen soll. Sie können eine Verzögerungszeit eingeben. Erst wenn der Eingang lang genug geschlossen war, schaltet das Relais mit ein.
: Zufall: Ein Fernschaltkanal kann auch zufällig ein/ausgeschaltet werden. Das ist praktisch um z.B. mit angeschlossener Beleuchtung Anwesenheit in einem Gebäude vorzutäuschen.
: Jeder Kanal kann selbstverständlich individuell auf AUTO gestellt werden. Alle Parameter wie Temperatur und Verzögerungszeit sind individuell einstellbar. 

Benennen:

: Sie können jedem Fernschaltkanal und jedem Messkanal einen eigenen Namen geben. Das Gerät speichert pro Kanal max. 2 Sekunden Sprache von Ihnen. Das reicht aus um auch längere Namen wie: "Garagentor-Nord" oder "Schwimmbadpumpe" abzuspeichern.
: Wenn Sie einen Kanal benannt haben, verwendet das TELCONvoice Ihre Aufnahme. Z.B.: "-21.8°C meldet Kanal 3  KÜHLHAUS" oder "Kanal 5 SAUNAOFEN wurde jetzt eingeschaltet".
: Sie können auch ein Ereignis benennen. Wenn das Ereignis eintritt und Sie das TELCONvoice automatisch anruft um zu melden, verwendet es Ihre Aufnahme.
: Sie können dem Gerät selber einen Namen geben. Wenn Sie mehrere TELCONvoice verwenden, können Sie leicht unterscheiden, welches anruft um Ihnen eine Meldung zu sagen. Z.B.: "Hallo ich bin das Fernschalt- Melde- und Regelgerät Telcon MEIER IN SALZBURG." 

Installation:

: Sehr einfach. Mit 4 Schrauben an der Wand befestigen oder mit den speziellen Klammern auf eine Hutschiene aufschnappen. An der Frontblende schließen Sie die Telefonleitung an.
: An den internen Schraubklemmen schließen Sie dann noch die Geräte an, die Sie fernschalten wollen, sowie Temperaturfuhler und Schalteingänge.
: Zuletzt fuhren Sie alle Einstellungen durch. Dank der Tastatur am TELCONvoice können Sie das auch ohne Telefon erledigen. 

Lieferumfang & Extras:

: Zum Lieferumfang gehört das TELCONvoice, ein Telefonkabel, ein Temperaturfuhler und die Betriebsanleitung. Alles ist in einem robusten Karton verpackt.
: Zusatzprodukte:
Interfacekabel TELCON-M35 zum Anschluß eines Handys.
Klammern zum Aufschnappen des Gerätes auf eine Hutschiene im Schaltschrank. 

Festnetzbetrieb:

: An die LINEin - Buchse wird das TELCONvoice an das analoge Telefonnetzes angeschlossen.
: Mit einem kleinen Zusatzgerät, können sie das TELCONvoice auch an eine ISDN - Dose anschließen. Sie habe dann sogar die Möglichkeit das TELCONvoice gezielt uber eine Durchwahl zu erreichen.
: Im TELCONvoice ist eine Weiche integriert. An die TELout - Buchse können analoge Telefongeräte wie Anrufbeantworter, Fax, Modem, Telefon, usw. anschließen, die unter der gleichen Telefonnummer wie das TELCONvoice erreichbar sein sollen. Das TELCONvoice teilt sich also einen Telefonanschluss mit Ihren bisherigen Telefongeräten. Die Weiche im  TELCONvoice entscheidet, ob das TELCONvoice einen Anruf annimmt, oder ihn zur TELout - Buchse weiterschaltet. Anrufe können von den angeschlossenen Geräten normal getätigt werden. 

Handybetrieb:

: Sie können auch ein GSM-Telefon an das TELCONvoice anschließen. Alle Funktionen des TELCONvoice sind dann ortsunabhängig auch ohne Festnetz verwendbar. Sie benötigen ein Siemens Handy (M35) und das optionale Verbindungskabel (TELCON-M35).
: Zum Beispiel ist das Siemens M35i in Österreich von Max-Mobil als Wertkartentelefon für ca. 145,00 Euro verfugbar. Es fallen keine Grundgebuhren an. Sie erhalten im Paket auch ein Gesprächsguthaben von ca. 15 Euro.
: Das Verbindungskabel zum Anschließen z.B. des Siemens M35i erhalten Sie unter der Bestellnummer "TELCON-M35".
: Sie können das TELCONvoice auch gleichzeitig an das Festnetz und Handy anschließen. So bleibt es auch bei Störungen oder Überlastungen eines Telefonnetzes erreichbar (siehe auch Sicherheit). 

Modernste Technik:

: Der große Funktionsumfang des TELCONvoice bei einem gunstigen Preis ist möglich durch den Einsatz von modernster Mikroelektronik und leistungsstarker Software. Mit dem TELCONv1 haben wird bereits seit 10 Jahren Erfahrung.
: Das TELCONvoice verbraucht nur maximal 3 Watt. Daher spart es 24 Stunden täglich - Jahr für Jahr Stromkosten. Einsparung von Energie schont auch unsere Umwelt.
: Obwohl das TELCONvoice sehr zuverlässig ist, darf es nur so betrieben werden, das eine Schädigung von Sachen, insbesondere Personen bei einer Fehlfunktion bzw. Versagen des TELCONvoice nicht möglich ist.  


Jetzt hat man noch die Möglichkeit den Zugangscode einzugeben, um z.B. Fernschaltkanäle zu schalten: "So das war´s. Ich bin das TELCON. Gib bitte Deinen 4-stelligen Zugangscode ein – ich höre leider nichts. Ich muss Dir den Zugang verweigern. Ich verabschiede mich jetzt. Bis zum nächsten Mal."

unterstutzte ISDN- Telefonwählgerät Leistungsmerkmale fallweise Unterdruckung der eigenen Rufnummer

Störungen auftreten, werden diese telefonisch sofort an Sie oder eine andere Rufnummer
ubermittelt, die Sie an dem Telefon-Wählgerät voreingestellt haben.

auf einen Tastendruck einer frei wählbaren Rufnummer oder das VitaphoneTelefon Wachmannalarm Wachmannhandy Wachmannnotruf Waehlgeraet Waehlgeraete Wählgerät

 


 


Suche Gerät Produkt Alarmierung

>   PRODUKTE    |    INFO    |    KAUFEN    |    FIRMA    |    BONUS    |    KONTAKT  |  SPRACHE   <

Übersicht uber alle unsere Produkte Produkte

Fotoalbum

Übersichtsprospekte aller PAUSCH – Geräte als PDF–Datei Infoblätter

Betriebsanleitungen aller PAUSCH – Geräte als PDF–Datei sehen Anleitungen

Alle Schaltbeispiele sehen Beispiele