Was ist das ?

Hysterese

Sitemap Start » Info » Glossar » Hysterese

Was bedeutet Hysterese?

laut Duden Was ist eine Hysterese?

die Hysterese [gr.]: Das Zurückbleiben einer Wirkung hinter dem jeweiligen Stand der sie bedingenden veränderlichen Kraft.
Fachbegriff Physik: Verzögerte Wirkungsänderung nach Änderung der Ursache.

Anschauliche Erklärung Hysterese beim Temperaturregler

Ein Temperaturregler schaltet die Heizung ein, wenn es zu kalt ist und aus, wenn es warm genug ist. Er schaltet also temperaturabhängig Ein und Aus. Die Temperatur, bei der geschaltet werden soll, ist die eingestellte Solltemperatur (z.B. 26.0°C). Wäre die Ein- und Ausschalttemperatur gleich (z.B. unter 26.0°C ein; über 26.0°C aus) würde der Regler nicht wissen, ob er Ein- oder Ausschalten soll, wenn er exakt die eingestellte Solltemperatur misst. In der Praxis würde er rasch ein/ausschalten, was weder für die Relais noch für die angeschlossene Pumpe, Ventil usw. gesund wäre.

Daher braucht jeder Regler eine unterschiedliche Ein- und Ausschalttemperatur. Die Differenz zwischen Ein-/Ausschalttemperatur bezeichnet man als Hysterese.

Beispiel für einen Temperaturregler

Die Solltemperatur ist auf 26.0°C gestellt. Die Hysterese ist 2.0°C: Dieser Temperaturregler würde die Heizung einschalten, wenn er unter 25.0°C misst und erst wieder ausschalten, wenn die Temperatur über 27.0°C steigt.

Analog zu dem Beispiel für einen zweipunkt - Temperaturregler gibt es auch eine Hysterese bei Niveaurelgern usw.

Ideale Hysterese wie groß soll sie sein?

Kleine Hysterese: Vorteil ist eine genaue Regelung. Nachteil ein zu häufiges Ein-/Ausschalten.

Große Hysterese:
Vorteil ist seltenes Ein-/Ausschalten. Nachteil ist eine ungenaue Regelung.

Ideale Hysterese: Unsere Regler haben daher die ideale Hysterese von ca. 1.6°C. Bei manchen Reglern (z.B. ALLPOOL, PSM04, PSM03, DPOOL, DIGISOL, DIGIFAT) können Sie sogar die Hysterese selber einstellen.

Relais–Rattern mit Hysterese verhindern

Wenn die Temperaturfühlerleitungen falsch verlegt sind, kann 50Hz Netzspnnung benachbarter Leitungen induziert werden und zum Rattern des Relais führen. Dieses Rattern überfordert das Relais selbst bei sehr kleinen Schaltleistungen. Durch anheben der Hysterese kann dieses Problem einwenig entschärft werden.

>Weitere Infos zum Rattern

 
Impressum
© 2016 PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928