Interfacekabel

TELCONtc35

Sitemap Start » Produkte » Fernwirkgeräte » Zusatzprodukte » TELCONtc35

TELCONtc35

Interface & Kabel, um das GSM–Modem TC35 mit unseren Fernwirkgeräten TELCONvoice und TELCONeasy zu verbinden, um diese Geräte ohne Festnetz zu betreiben.

Die PDF – Betriebsanleitung sehen

Verwendungdes TELCONtc35

Das Interface verbindet das GSM–Modem mit unseren Fernwirkgeräten:
  • Die 9–polige D–SUB Buchse wird direkt an das GSM–Modem TC35 gesteckt.
  • Die 4–polige Modularbuchse wird mit dem beigelegten kurzen Kabel mit der 4–polige Modularbuchse des GSM–Modems TC35 verbunden.
  • Die 8–polige Modularbuchse wird mit dem beigelegten langen Kabel mit der 8–polige Modularbuchse des TELCONvoice bzw. TELCONeasy verbunden. Sie ist mit "Handy" beschriftet.
 
Die Jumper des Interface TELCONtc35:
  • Der linke 3polige Jumper verbindet entweder den mittleren mit dem linken oder rechten Stift.

    Links: Für aktuelle TELCON - Versionen:
    Diese Position ist die richtige, wenn bei der anderen Position die Sprachausgabe des TELCONvoice bzw. die Töne des TELCONeasy sehr leise sind.

    Rechts: Für die alte TELCON - Versionen:
    Diese Position ist die richtige, wenn bei der anderen Position die Sprachausgabe des TELCONvoice bzw. die Töne des TELCONeasy zu laut und übersteuert sind.

 

  • Der rechte 2polige Jumper verbindet die beiden Stifte, wenn gesteckt.

    Verbunden: Elektrische Masse vom TELCON und TC35 sind verbunden.
    Nötig, wenn das TC35 von einem eigenen Netzteil (mitgeliefertes Stecknetzteil) versorgt wird.

    Offen: Elektrische Masse vom TELCON und TC35 sind getrennt, um Störgeräusche zu vermeiden.
    Nötig, wenn das TC35 und TELCON an der Notstromversorgung TELCON12Vnot angeschlossen sind.
 
Impressum/a>
© 2016 PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928