Niveausonden

NIVOPT

Sitemap Start » Produkte » Zubehör » Sonden » NIVOPT

Klicken Sie um zur Auswahl über alle Niveausonden zu gelangen!

Das Produkt gross sehen   Die PDF – Betriebsanleitung sehen

Die Niveausonde NIVOPT arbeitet optisch. Sie kann im Skimmer montiert werden.

Verwendung Montage

Anschlussbelegung der optischen Sonde NIVOPTUnsere Niveausonde NIVOPT wird dort verwendet, wo die Standardsonde NIVGAL nicht geeignet ist. Sie kann für Schwimmbäder mit Skimmer und für nicht leitende Flüssigkeiten verwendet werden. Die mitgelieferte Schelle wird mit der beigelegten A4 – Edelstahlschraube montiert. Danach wird die Sonde aufgeschnappt. Sie kann durch vertikales Verschieben justiert werden. Bei niederviskosen Flüssigkeiten muss die Sonde horizontal montiert werden.

Anschlussbelegung der optischen Sonde NIVOPTNeben der Verwendung für Schwimmbäder wird die NIVOPT–Sonde auch als Leckerkennung für Wasser und Heizöl verwendet.

Anmerkung: Die NIVOPT kann zur Leckageerkennung an unseren Leckwächter LWARN angeschlossen werden. Wenn 2 Sonden zur Überwachung für z.B. 2 Räume benötigt werden, kann auch unser TWINNIV verwendet werden. Bei 4 Sonden auch unser NIVPOOL mit speziell adaptierter Firmware.

Anwendung Anschluss

Die NIVGAL – Sonde wird an unseren Niveauregler NIVA bzw. TWINNIV oder an den Leckwächter LWARN angeschlossen. Sie kann auch an eine SPS angeschlossen werden. Die Sonde arbeitet optisch und nutzt die Totalreflexion. Umgebungslicht beeinflusst das Messergebnis nicht.

Die Sonde hat die Auswerteelektronik eingebaut und liefert ein digitales open Collector Signal:

Anschlussbelegung der optischen Sonde NIVOPT

Sondenspitze ist in Luft: Braune Leitung = 12V.
Sondenspitze ist in einer Flüssigkeit: Braune Leitung = 0V.
Die Schirmung und die weiße Leitung dienen zur Stromversorgung zw. 10V und 14V

Details siehe Blockschaltbild!

Durch das Messprinzip braucht die Flüssigkeit nicht geerdet sein. Sie braucht nicht einmal elektrisch leitend sein.

ANMERKUNG: Sie können alle unsere Sonden an alle unsere Niveauregler anschließen. Lediglich an das ALLPOOL können Sie die Sonde nicht direkt anschließen, da keine Klemmen für die Stromversorgung zur Verfügung stehen.

TIPP: Für Standardanwendungen können Sie die günstigere galvanische Sonde NIVGAL verwenden.

Anschluss an unseren Niveauregler NIVA

So einfach ist der Anschluss an unseren Niveauregler NIVA:

Niveauregler NIVA: Schaltbeispiel mit einem Motorventil und der optischen Sonde NIVOPT


Anmerkung: Wegen des open Collektor Schaltusgangs können Sie die optische Flüssigkeitssonde NIVOPT auch einfach an eine SPS anschließen.

Mechanische Abmessungen der NIVOPT

Die Abmessungen der galvanischen Sonde NIVOPT:

Maßzeichnung der optischen Füllstandssonde NIVOPT


alle Maßangaben in mm


Die Sonde wird mit einem 10m langen geschirmten Kabel der Type FKS geliefert. Der minimale Biegeradius des Kabels beträgt ca. 10mm.
Das Gewinde hat die Dimension PG 13,5.

Anmerkung: Diese Niveausonde ist völlig wasserfest. Sie kann beliebig tief überflutet werden.

Blockschaltbild ektronische Innereien

Anschlussbelegung der optischen Sonde NIVOPTWeiß:
Die Stromversorgung erfolgt über die weiße Ader. Es werden stabilisierte 12V mit 40mA benötigt.

Anschlussbelegung der optischen Sonde NIVOPTBraun:
Die braune Ader führt das digitale Ausgangssignal: 12V bedeutet, das sich die Sondenspitze in Luft befindet. 0V bedeutet Wasser bzw. Flüssigkeitskontakt.

Anschlussbelegung der optischen Sonde NIVOPTSchirm:
Die Schirmung führt GND (also 0V).

Schaltbild der optischen Füllstandssonde NIVOPT

 

Details:

Lieferumfang der PAUSCH - SteuerungenNach unseren Tests funktionieren die Sonden bereits bei viel geringeren Versorgungsspannungen (z.B. 5V).
Lieferumfang der PAUSCH - SteuerungenDer Eigenverbrauch bei 9V (also z.B. bei Anschluss an unser NIVPOOL) beträgt bei Luft 15mA und bei Wasser 11mA.
Lieferumfang der PAUSCH - SteuerungenDas Ausgangssignal an der braunen Ader liegt bei Luft auf Vcc–1V (also z.B. 8V bei 9V Versorgung) und bei 0.00V bei Flüssigkeitskontakt wenn der Ausgang nicht belastet wird (nur Verbunden mit einem hochohmigen digitalen Voltmeter).

Lieferumfang bei PAUSCH–Geräten

Lieferumfang der PAUSCH - SteuerungenDiese Sonde ist bei keiner Steuerung standardmäßig dabei. Sie können Sie gegen Aufpreis anstelle der Standardsonde NIVGAL (ist bei den Geräten NIVA und LWARN dabei) bzw. NIVTH (ist beim TROL dabei) beziehen oder extra kaufen.

Lieferumfang der PAUSCH - SteuerungenWenn Sie die NIVOPT Sonde an unseren universellen Niveauregler TWINNIV anschließen wollen, benötigen Sie das spezielle Kabel NIVOPT-FKS.

Mehr Infos Auswahl

Übersicht Niveausonden und gesamte Produktübersicht.
Betriebsanleitung zur NIVOPT–Sonde.
 
Impressum
© 2016 PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928