Fixiereinheit

NIVCLICK

Sitemap Start » Produkte » Zubehör » Sonden » NIVCLICK

Klicken Sie um zur Auswahl über alle Niveausonden zu gelangen!

Das Produkt gross sehen   Die PDF – Betriebsanleitung sehen

Diese NIVCLICK Fixiereinheit dient zum Montieren der Hängesonden NIVCLUST für den Schwallwasserbehälter eines Pools mit Überlaufkante.

Scheibendurchmesser: 87mm. Dicke: 5mm.

Anwendung Wozu

Die 5  NIVCLUST Sonden hängen an ihren Kabeln in den Behälter. NIVCLICK fixiert die 5 Kabel in der richtigen Höhe. Die NIVCLICK Scheibe hat einen Durchmesser von 87mm und passt in den Stutzen der meisten Behälter, die als Überlaufbehälter (= Schwallbehälter) verwendet werden. Die Kabel müssen nicht durchgefädelt werden. Zur Höhenjustage können einzelne Kabel verschiebbar gemacht und wieder fixiert werden. Dazu ist kein Werkzeug nötig. Mit der Überwurfmutter des Tanks wird die NIVCLICK Scheibe fixiert.

NIVCLICK mit teilweise entfernten Klammern:
NIVCLICK mit teilweise entfernten Klammern   

Die Klammer für das blaue Kabel der Sonde 1:
Eine Klammer der NIVCLICK

Montage der Kabel


1. Die Entriegelungsknöpfe einer Klammer zueinander drücken:
Entriegelungsknöpfe drücken
Das bewegt die Klammer ein Stück aus der Scheibe.

2. Die Klammer aus der Scheibe herausziehen:
  Klammer herausziehen
 

Die Klammer entnehmen:
Klammer entnehmen

Das Kabel in Position bringen und die Klammer einführen:
 Kabel in Positionen bringen
 

Die Klammer zum Kabel drücken. Gegebenenfalls auch die Entriegelungsknöpfe nach außen drücken:
Klammer hineindrücken

Justage der Sondenhöhen

Um die vertikale Position einer Sonde zu justieren, einfach die Entriegelungsknöpfe einer Klammer zueinander drücken:
Klammer Entriegelungsknöpfe
Dadurch bewegt sich die Klammer ein kleines Stück aus der Scheibe des NIVCLICK und das Kabel kann verschoben werden.
Um das Kabel wieder zu fixieren, einfach die Klammer in die Scheibe drücken.

 

Tipp zur Montage

Die Hängesonden dürfen sich und die Behälterwand nicht berühren!


Denn: Die Sonden werden bald mit einer Algenschicht überzogen sein, die elektrisch leitend ist. Dann kann es besonders bei Salzwasserpools passieren, das die obere Sonde fälschlich Wasserkontakt meldet, wenn sie von der unteren, die tatsächlich im Wasser ist, berührt wird. Wenn die Höhenunterschiede zwischen den Sonden groß ist, haben Sie kein Problem. Ansonsten können Sie z.B. eine zusätzliche Fixiereinheit (NIVCLIP) verwenden um bei der einen die Sonden 1, 3, G und bei der anderen die Sonden 2, und 4 anzubringen:

Die zusätzliche Fixiereinheit können Sie unter der Artikelbezeichnung NIVCLIP bestellen. Ihr Behälter benötigt in diesem Fall 2 Öffnungen um beide Fixiereinheiten installieren zu können.

Fazit: Wenn die Höhenunterschiede zwischen Messpunkten ca. 25cm oder mehr betragen, können Sie alle 5 Elektrodenkabel durch eine Fixiereinheit führen. Nur wenn der Höhenabsand zu gering ist, müssen Sie die Sonden verteilen, damit sie sich nicht gegenseitig berühren können. Weiters müssen Sie darauf achten, das die Sonden nicht die Behälterwand berühren.

Anmerkung: Ein zufälliges kurzes Berühren durch Wasserbewegungen (Strömung, Wellen) ist unproblematisch.

Lieferumfang bei PAUSCH–Geräten

Lieferumfang der PAUSCH - SteuerungenDie Fixiereinheit NIVCLICK wird zu den NIVCLUST Sonden mitgeliefert. 

Lieferumfang der PAUSCH - SteuerungenSie können die Fixiereinheit NIVCLICK auch einzeln kaufen.

Mehr Infos Auswahl

Lieferumfang der PAUSCH - SteuerungenÜbersicht Niveausonden und Übersicht Niveauregler
Lieferumfang der PAUSCH - Steuerungengesamte Produktübersicht.
 
Impressum
Datenschutz PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928