LightStick800

Virtuelle Textanzeige

Sitemap Start » Produkte » Kundenspezifisch » LightStick800 » Berlin » Testaufbau

Blick in den LightStick800

Der LightStick800 ist ein wasserfester 1m hoher Leuchtstab, der virtuell auf der Netzhaut im bewegten Auge eines Betrachters Worte und Symbole darstellen kann.

Es können mehrere LightStick800 zu einer großen Anzeige zusammengeschaltet werden.

Pariserplatz in Berlin vor dem Brandenburger TorErstmals wurde er am Pariser Platz in Berlin montiert. Das ist der Platz beim Brandenburger Tor. Testweise zunächst nur ein Segment. Im Vollausbau werden 4 Segmente die Wörter mit 4m Schrifthöhe darstellen.

Schnitt des Lightstick-800:
Unten die LEDs, drüber Heizwiderstände, Seiten mit Konstantstromquellen.
 

Berlin Pariser Platz - Brandenburger Tor

Hier am Pariser Platz im Herzen von Berlin steht neben dem Brandenburger Tor die neue Kunstakademie.

Auf diesem Panoramafoto sehen Sie ganz links einen Teil des Hotels Adlon. Angrenzend ist die Glasfassade der Kunstakademie an der unser LightStick800 angebracht wird. In der Mitte des Fotos sehen Sie das Brandenburger Tor. Vor dem Brandenburger Tor steht die Österreichische Medienkünstlerin Ruth Schnell. Nach Ihren Vorgaben haben wir den LightStick800 konzipiert und produziert.

 

FOTO VERGRÖSSERN  |  Panoramabild vom Pariserplatz in Berlin vor dem Brandenburger Tor
Fotoalbum aller PAUSCH – Produkte sehenFoto groß sehen

 

Funktion Virtuelle Anzeige

Kunstakademie mit dem LightStick800 ohne bewegtem Auge1. Wenn Sie auf den LightStick800 blicken, sehen Sie ihn lediglich hell erleuchtet.
   
Kunstakademie mit dem LightStick800 mit bewegtem Auge  2. Erst wenn Sie die Augen bewegen wird die Nachricht sichtbar.

Fotoalbum aller PAUSCH – Produkte sehenFoto groß sehen

   
Detail der Kunstakademie mit dem LightStick800 und mit bewegtem Auge 3. Detailansichten.
Detail der Kunstakademie mit dem LightStick800 und mit bewegtem Auge  

Technik die Funktion

Montage des LightStick800 vor dem Brandenburger Tor Vielleicht haben Sie auch als Kind zu Weihnachten eine Wunderkerze kreisförmig bewegt und dabei die Bahn der Bewegung deutlich als Kreis wahrgenommen. Dieses Prinzip der virtuellen Darstellung durch die Trägheit der lichtempfindlichen Netzhaut im Auge des Betrachters wird hier genutzt.

Hier sehen Sie ein Segment des LightStick800 an der Fassade der Kunstakademie am Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor in Berlin.

   
Elektronik - Innereien des LightStick800 Im LightStick800 steckt viel Elektronik: Neben 800 superhellen LED´s, 160 Konstantstromquellen, Heizung und Stromschienen ist auch die gesamte Intelligenz mit einer vernetzbaren differenziellen RS485 Schnittstelle für twisted-pair-Kabel und einem 16Mbit Speicher kompakt untergebracht.

Insgesamt besteht ein Stick aus 7.072 Lötstellen, die in Handarbeit mit zahlreichen Kontrollen (z.B. optisch unter einem Stereo–Mikroskop) durchgeführt werden.

 

Blick aus dem Fenster mit dem LightStick800 und dem Deutschen Bundestag Die empfindliche Elektronik ist in einem Edelstahlrohr mit lediglich 6cm Durchmesser untergebracht. Über Fräsungen auf der Front tritt das Licht aus. Der gesamte LightStick800 ist hermetisch durch eine transparente Kunststoffummantelung vor der Witterung geschützt. Im Stick sind Temperaturfühler untergebracht, die bei Übertemperatur die Darstellung einschränken und in sehr kalten Nächten Heizwiderstände aktivieren.

 Blick auf das Brandenburger Tor von der Terasse der Kunstakademie aus


 

Sitemapzum LightStick

Seitenübersicht zur virtuellen Textanzeige LightStick:
 
Impressum
© 2016 PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928