Temperaturfühler

Installation

Sitemap Start » Produkte » Zubehör » Temperaturfühler » Installation

Infos zur Installation der Temperaturfühler für unsere Heizungs– und Solarregler:

 

Messort wo die Fühler installieren?

Prinzipiell:

Die Temperaturfühler müssen dort angebracht werden, wo sie mit der Temperatur des Mediums, das gemessen werden soll, in Berührung kommen. Also z.B. möglichst nahe bei Schwimmbecken. In der Praxis können Sie jedoch die Temperaturfühler nicht direkt ins Becken hängen. Der Fühler wird in bzw. an einer Rohrleitung montiert. In diesem Fall kann die korrekte Temperatur nur dann gemessen werden, wenn das Wasser im Rohr in Bewegung ist. Also wenn z.B. das Beckenwasser durch das Rohr gepumpt wird. Wenn das Wasser im Rohr steht, nimmt es die Umgebungstemperatur an. Wenn die Umgebungstemperatur höher wie die Schwimmbadtemperatur ist, schaltet der Temperaturregler u.U. nicht ein, selbst wenn das Schwimmbad schon zu kalt ist. Unsere intelligenten Poolsteuerungen ALLPOOL, DPOOL, PSM04 und PSM03 bieten daher die Möglichkeit, zyklisch Pumpen einzuschalten oder Ventile zu öffnen, um die korrekte Temperatur erfassen zu können.

Messort des Becken bzw. Boilerfühlers:

Der Becken–Temperaturfühler wird in einer Saugleitung nahe beim Schwimmbecken montiert. Also z.B. bei einer Leitung die vom Skimmer kommt. Oder bei der Verbindungsleitung zwischen Überlaufrinne und Schwallwasserbehälter. Meist wird in die Leitung ein T–Stück mit einem 1/2 Zoll – Rohrgewinde gesetzt. In dieses Gewinde wird die Tauchhülse TH30 geschraubt. In diese Tauchhülse wird dann der Temperaturfühler FT gesteckt. Bei einer PVC-Klebeverrohrung können Sie die Klebetauchhülse TH25PVC verwenden. Diese PVC Hülse müssen Sie bei Salzwasserpools installieren.

Messort des Kollektorfühlers:

Der Kollektorfühler wird an der Rücklaufleitung möglichst an einer hohen Stelle (wenn nötig auch in der Sonne) angebracht. Also dort, wo die Kollektortemperatur auch ohne laufender Umwälzpumpe erfasst werden kann (das warme Wasser steigt selbstständig an die höchste Stelle). Es wird meist der Anlegefühler FA verwendet. Er wird mit einer Schelle oder einem Isolierband am Rohr angebracht. Dazu hat er auf einer Seite eine V–Förmige Fräsung.

Anschluss elektrisch

Fühlertypen:

Alle unsere Temperaturfühler sind elektrisch gleich (siehe °C/Ohm–Tabelle). Sie unterscheiden sich lediglich durch die Bauform und das Anschlusskabel. Standardmäßig sind unsere Temperaturfühler mit kurzen Anschlusslitzen ausgestattet. Jedem dieser Fühler werden 2 Schrumpfschläuche mit Dichtkleber–Beschichtung beigelegt. Damit können Sie leicht eine sichere Verbindung zum Fühlerkabel, das zur Steuerung führt, herstellen. Wir haben jedoch auch Fühler im Programm, die bereits mit Kabeln in unterschiedlichen Längen ausgestattet sind. Dabei verwenden wir ab 5m Kabellänge unser spezielles geschirmtes Fühlerkabel FKS.

Der Vorteil der kurzen Anschlusslitzen der Standardfühler ist, dass Sie das Kabel ohne den empfindlichen Fühler leicht von der Mitte aus in beide Richtungen in Ihre Verrohrung einziehen können. Außerdem können wir die Fühler in die Geräteverpackung geben, was Logistikprobleme bei unseren Distributoren vermeidet. Und wir tempern auch alle Fühler in einem Ofen. Lange Kabel an den führen führen zu Mehrkosten.

Fühlerkabel:

ACHTUNG Verwenden Sie unser spezielles geschirmtes Fühlerkabel FKS bei Leitungslängen über 5m. Besonders bei Verlegung in der Nähe zu anderen Leitungen, oder aufs Dach ist es sehr wichtig das Fühlerkabel FKS zu verwenden. Die Schirmung wird bei der Steuerung mit der elektrischen Erde () verbunden. Dazu haben unsere Steuerungen Erdklemmen oder Erdklammern unter den Klemmen. Lieferumfang der PAUSCH - SteuerungenHier sehen Sie, wie Sie die Schirmung einfach mit Erde verbinden.

In eine nicht geschirmte Fühlerleitung können bei ungünstiger Installation Störungen von anderen Leitungen induziert werden. Das bringt das Relais zum Flattern, was die Kontakte beschädigt. Weiters können die Fühler leicht durch einen indirekten Blitzschlag zerstört werden.

Sie brauchen übrigens auf die Polarität unserer Fühler nicht zu achten, da sie bipolar sind.

 
Impressum
© 2016 PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928

 

PAUSCH: Installation der Temperaturfühler

PAUSCH: Infos zur Installation der Temperaturfühler für unsere Heizungs– und Solarregler

Temperaturfühler, Installation, Anschluss, Anschließen, Anbingen, Anbringung, Montage, Montageort, Kollektor, Schwimmbad, Becken, Boiler, Verkabelung, Fühlerkabel, Schirmung, Anbringung, Anbringen, Fühler, Messfühler, Sensor, Temperatursensor