Download

Fernwartsoftware

Sitemap Start » Produkte » Filtersteuerungen » Fernwartung » Download

Klicken Sie hier, um eine Übersicht unserer Filtersteuerungen zu sehen. PC-VerbindungALLPOOL - FunktionsübersichtHandy - Fernwartung und SMS–AlarmierungGSM–Modemverbindung für Fernwartung und SMS–Alarmierung

Hier können Sie die neueste Version unserer Fernwartsoftware unsere Poolsteuerungen ALLPOOL, PSM04 und PSM03 DOWNLOADEN !

Die neueste Softwareversion ist v3.5a.
Siehe: Systemanforderungen.

Direkt laden ZIP

So die ZIP-Datei laden und entpacken:

1. Die ZIP-Datei PAUSCH-Fernwartung.zip laden.

2. Diese ZIP-Datei entpacken.

3. Fernwartung.exe starten.

So "installieren" selbstentpackede ZIP

Die Software braucht in Windows installiert zu werden. Sie können die Fernwartung.exe direkt starten. Das File setup.exe ist lediglich eine selbstentackende ZIP-Datei mit der Fernwartung.exe und weiteren Files.

So die selbstentpackende EXE-Datei laden und entpacken:

1. Laden Sie die Datei setup.exe auf Ihren Computer. Sie enthält unserer Fernwartsoftware. Klicken Sie dazu HIER, oder erlauben Sie den Download, indem Sie auf die Sicherheitsleiste Ihres Internet-Explorers klicken, und 'Datei herunterladen...' wählen.

2. Speichern sie die Datei setup.exe z.B. am Desktop. Sie ist 947 KB (970.011 Bytes) groß.

3. Starten Sie setup.exe. Geben Sie einen Ort zur Speicherung der enthaltenen Dateien an. Die können z.B. am Desktop einen Ordner "Fernwartung" angeben.

Die setup.exe entpackt sich in den angegebenen Ordner:

4. Starten Sie im angegebenen Ordner die Datei Fernwartung.exe.

5. Lesen Sie die Die PDF – Betriebsanleitung sehen Anleitung zur Fernwartung und die Kurzinfo ReadMe.

Versionen ältere Versionen und Werdegang

Die Entwicklungsgeschichte der Fernwartsoftware:

Hier finden Sie eine Liste mit den Älteren Versionen und was bei jeder Version neu war. Die neuen Versionen sollten abwärtzkompatibel sein. Das bedeutet, das unsere neueste Softwareversion auch auf älteren Windows–Betriebssystemen laufen sollte und ältere Versionen des ALLPOOL, PSM04 und PSM03 fernbedienen kann.

Version
Datum
Größe
Änderungen

v3.5a

 

01.09.2010

 

949 KB =
972.677 B

 

Unterstützt unser USB-Interfacekabel M8USB.
Unterstützt Portadressen bis 255.


v3.5

 

25.10.2007

 

949 KB =
972.677 B

 

Unterstützt die neuen Fähigkeiten des ALLPOOL bis Version 3.5.


v3.3

 

29.05.2007

 

949 KB =
972.072 B

 

Unterstützt die neuen Fähigkeiten des ALLPOOL v3.3 und v3.2.


v1.7

 

06.02.2007

 

947 KB =
970.011 B

 

Unterstützt die neuen Fähigkeiten des ALLPOOL v3.1.
Behebung eines Fehlers (falsches Rückschreiben eines Parameters für die Rückspülung).


v1.6

 

10.10.2006

 

947 KB =
970.640 B

 Unterstützt die neuen Fähigkeiten des ALLPOOL v3.0.
Läuft auch unter WindowsXP mit Servicepack Nr. 2 (WinXP SP2).
Debugmodus bei Aufruf mit /D. Erzeugt die Loggdatei "debug.txt".
 

v1.5

 

25.04.2005

 

935 KB = 958.218 B

 Unterstützt USB–RS232 Wandler, der bei Computern ohne COM-Port (RS232–Schnittstelle) nötig ist.
Kan auf 255 COM-Ports gesetzt werden.
 
v1.4 30.09.2004  Neue ALLPOOL–Einstellungen sind erreichbar.

Debugmodus bei Verbindungsproblemen

Um die Ursache bei Verbindungsproblemen zu finden:

Ab Version v1.6 kann das Programm im Debugmodus zwecks Fehlersuche bei Verbindungsproblemen aufgerufen werden: Starten Sie es einfach mit "Fernwartung.exe /d" oder "Fernwartung Debug.bat". Das Programm erzeugt darauf hin die Datei "debug.txt". Diese schicken Sie uns bitte zusammen mit einer möglichst detaillierten Fehlerbeschreibung per Email, nachdem Sie das Programm wieder beendet haben – DANKE!

Anmerkung: In der Datei "debug.txt" wird die gesamte Kommunikation mitgeloggt. Sollte es zu gar keiner Verbindung kommen, bleibt die Datei "debug.txt" leer.

über Internet PC fernsteuern

Von jedem Internet–PC aus unsere Produkte fernbedienen:

Wenn Sie das ALLPOOL, PSM04 bzw. PSM03 über das Internet fernbedienen wollen, können Sie den PC, auf dem unsere Fernwartsoftware läuft mit einer geeigneten Software fernsteuerbar machen. Eine solche Software verbindet Ihren Monitor, Tastatur und Maus über beliebige Distanz über das Internet mit dem entfernten PC bei unserer Poolsteuerung.

Wir verwenden zum Fernsteuern die Software RADMIN. Sie ist einfach zu bedienen, funktioniert sehr gut, man zahlt nur den Serverteil (ist sehr günstig), man kann beliebig viele Clients kostenlos nutzen. Siehe auch diese Marktübersicht.

Tipp: Wir arbeiten an einem Webserver, der die angeschlossene Poolsteuerung von jedem Webbrowser aus bedienbar macht. Details folgen.

Lizenz Urheberrecht

Sie dürfen unsere Fernwartsoftware bis zur Version 1.7 auf beliebig vielen Computern installieren. Unsere Fernwartsoftware darf ausschließlich zum Fernbedienen (Werte und Meldungen abfragen, Einstellungen abrufen) unserer Schwimmbadsteuerungen ALLPOOL, PSM04 und PSM03 verwendet werden. Die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr!

Unsere Werke wie unsere Produkte und diese Homepage bzw. infoCD mit allen Texten, Grafiken, Fotos,  Konzepten, Prospekten, Betriebsanleitungen sowie das Design, Software und Konzept unserer Produkte sind Urheberrechtlich geschützt. So sind z.B. insbesondere der Infomodus, Universalein– & Universalausgang und die Bedienung des ALLPOOL rechtlich geschützt! Verstöße werden geahndet!

 
Impressum
© 2016 PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928