ALLPOOL Erweiterung

EXTENDER

Sitemap Start » Produkte » Filtersteuerungen » EXTENDER

Klicken Sie hier, um eine Übersicht unserer Filtersteuerungen zu sehen.

Erweiterung für den Schwimmbad-Alleskönner ALLPOOL mit Schaltrelais, Schnittstellen, Busanbindung, Webserver.

Dieses Produkt ist noch in der Planungsphase

Diese Seite beschreibt das Konzept: Bitte informieren Sie mich, was Sie sich wuenschen!

Funktionen geplant

Zusätzliche Schaltausgänge:
  • Die Schwimmbadsteuerung ALLPOOL ist ein Alleskönner. Um alle Funktionen gleichzeitig nutzen zu können, bietet das ALLPOOL nicht genug Relais. Der ALLPOOLextender stellt zusätzliche Universalausgänge zur Verfügung.
     
Zusätzliche analoge und digitale Ein/Ausgänge:
  • Direkt am ALLPOOLextender wird man potentialfreie Schaltkontakte, unsere Temperaturfühler und vermutlich 0...10V und 4-20mA  Analogsignale anschließen können.
     
KNX / EIB Busanbindung:
  • Wir planen einen Anschluss für den in Europa meist verbreiteten Installationsbus KNX / EIB.

Immer mehr Installationen kommt die Bustechnik zum Einsatz. Konventionelle Schalter usw. kosten zwar deutlich weniger, die fixe Verdrahtung macht spätere Änderungen und Erweiterungen dafür sehr aufwändig. Besonders bei komplexen Gebäuden punktet die Bustechnik. Wir planen, für die in Europa am meisten verbreitete Bustechnik KNX / EIB eine Anbindung vorzusehen.
 

RS–485 für I/O–Module:

Zum Anschluss zahlreicher analoger und digitaler I/O–Module für z.B. 4...20mA Ausänge. Die RS–485 ist busfähig und störsicher, es können also mehrere Module angeschlossen werden.
 

RS-232 für Leitsystem und SMS:

Zur Anbindung an ein Leitsystem mittels einfachem ASCII – Protokoll.

Zum Anschluss eines GSM–Modems zur Bedienung des ALLPOOL mittels SMS.

Am ALLPOOL kann bereits ein GSM–Modem angeschlossen werden. Damit kann das ALLPOOL im Fehlerfall eine SMS mittels Fehlerbeschreibung senden. Was damit nicht möglich ist und mit dem Extender möglich sein wird: Abfragen und Ändern wichtiger Parameter des ALLPOOL.
 

Webserver:

Zum Bedienen des ALLPOOL von jedem Internetbrowser aus.

Über WLAN wird z.B. das iPhone zur Fernsteuerung im Hosentaschenformat.

Über Internet kann das ALLPOOL weltweit von jedem Computer oder internetfähigem Handy aus bedient werden.

Dazu sollte ein ADSL–Anschluss mit Router und kostenlosem DynDNS–Dienst vorhanden sein. Der Extender soll einen Ethernet–Anschluss haben.
 

Ihre Wünsche? bitte sagen

Bitte teilen Sie uns mit, was für Sie wichtig ist:

Nur bei ausreichendem Interesse wollen wir einen Instabus EIB/KNX vorsehen, da die Produktentwicklung dafür sehr teuer ist. Uns interessiert daher besonders, welche Schnittstellen wir vorsehen sollen.

1 Sind Bussysteme für Sie ein Thema?

2 Mit welchem Installationsbus arbeiten Sie bereits (KNX/EIB, LON, LCN, BACnet, ...) ?

3 Welchen Feldbus (KNX / EIB, LON, LCN, BACnet, ...) wünschen Sie sich?

4 Oder arbeiten Sie mit einer TCP/IP Lösung (z.B. Crestron Produkte, ...)?

5 Soll unsere Steuerung überhaupt einen Feldbus–Anschluss bieten, oder reicht eine RS-232–Schnittstelle mit ASCII–Protokoll?

6 Soll unser Gerät auch einen Webserver beinhalten, damit von jedem Webbrowser aus das Schwimmbad bedient werden kann?

7 Wünschen Sie sich neben digitalen Ein/Ausgängen auch analoge wie 4-20mA, 0...10V und einen RS–485–Bus?

8 Was soll über den Bus alles ausgelesen und verändert werden können (Beckentemperatur, Solltemperatur, Schaltzustände Filter, ...)?

9 Mit welchen anderen Steuerungen soll die Poolsteuerung ALLPOOL direkt kommunizieren können (Desinfektion, Luftentfeuchtung, Beleuchtung, Musik)?
 

Bitte schicken Sie mir eine Email oder rufen Sie mich an: Ing. Alexander Pausch 02234/ 73866-0 bzw. außerhalb von Österreich +43/ 2234/ 73866-0.

Vielen Dank für Ihre Tipps!

 
Impressum
© 2016 PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928