Vorteile des

ALLPOOL

die wohl intelligenteste Poolsteuerung
Sitemap Start » Produkte » Filtersteuerungen » ALLPOOL » Vorteile

Hauptseite des Schwimmbad-Alleskönners ALLPOOL

Das Produkt gross sehen     Den PDF – Übersichtsprospekt sehen     Die PDF – Betriebsanleitung sehen     Anschlussklemmen |  Funktionsübersicht  |  Verdrahtung     Alle Anschlussklemmen |  Funktionsübersicht  |  Verdrahtung 

Einmalige Vorteile: Das ALLPOOL bietet zahlreiche praktische Funktionen, es ist sehr zuverlässig, einfach zu bedienen und bewährt sich hundertfach in der Praxis.

 

Filtersteuerung für jede 230V / 400V  Filterpumpe mit super ZeitschaltuhrFiltersteuerung
Heizungsregler für jede Schwimmbadbeheizung mit Schutzfuntkionen und vielen EinstellmöglichkeitenHeizungsregler
Solarregler mit Prioritätsschaltung, Rückkühlfunktion, Wärmemengenzähler usw.Solarregler
Filterregeneration für jedes 4/6-Wege Rückspülventil und Kolbenventil.Rückspülung
Niveauregler für Schwimmbäder mit Überlaufkante oder SkimmerNiveauregler
Zahlreiche Einstellmöglichkten um die Anlage optimal zu steuern. Statistik abrufen, Bedienmodus für Endkunde oder Installateuer einstellen.System
Das ALLPOOL kann mittels Fernbedienteil, PC, Modem oder Handynetz fernbedient werdenFernwartung
Das ALLPOOL kann Fehlermeldungen über SMS verschickenSMS–Alarm
InfomodusInfomodus
Das Produkt gross sehen Foto Den PDF – Übersichtsprospekt sehen Prospekt Die PDF – Betriebsanleitung sehen Anleitung Leistungsüberblick aller Poolsteuerungen in einer Tabelle Tab 
InfomodusStatistik
InfomodusBedienung

Vorteiledurch die Integration

Günstiger, schlauer, sicherer und mehr Möglichkeiten:
Das ALLPOOL ist eine intelligente Poolsteuerung!

Das ALLPOOL ist günstiger als die Summe der einzelnen Steuerungen die es integriert. Es stellt alle Funktionen für ein modernes Schwimmbad zur Verfügung. Das ALLPOOL ist wohl die modernste und leistungsstärkste Poolsteuerung am Markt. Es beinhaltet Installationshilfen, zahlreichen Einstellmöglichkeiten zum Optimieren der Anlage, Passwortschutz, Fernwartung, Anschluss für das Fernbedienteil POOLTERM, zahlreiche Schutz– und Energiesparfunktionen.

Preiswerter als die Summe der integrierten Einzelsteuerungen.

Für 230V und 400V Filterpumpe mit intelligentem selbstjustierendem Motorschutz. Whirlpoolfunktion, dynamische Filterzeiten, Nachtstromnutzung. Anzeige des Pumpenstromes in Ampere mit autoreset, Relaisüberwachung und Speicherung des letzten Auslösestromes.

Kinderleichte einheitliche und intuitive Bedienung ohne Frust mit Flash. Der Infomodus zeigt in Klartext kompakt an, was gerade passiert und warum. Passwortgeschützter Modus für den Endkunden – ausschließlich die grundlegendsten Einstellungen sind sichtbar.

Eine für alles: Sie sparen Lagerkosten, da das ALLPOOL alle Filterpumpen und Heizungen ansteuern kann.

Statt mehreren Geräten die richtig zusammengeschaltet werden müssen, nur noch ein Gerät. Die Installation ist dadurch viel einfacher. Außerdem sparen Sie eine Menge Platz.

Alles ist bereits voreingestellt daher einfach anschließen – einschalten – fertig. So einfach ist das! Selbst Uhrzeit und Datum sind schon eingestellt. Da die eingebaute Uhr 10 Jahre ohne Stromversorgung weiterläuft mit automatischer Sommerzeiteinstellung, braucht man nie etwas nachzustellen!

Auf Wunsch kann alles im Detail eingestellt werden um die Anlage optimal zu nutzen.

Statistik: Sie können direkt am ALLPOOL alle Ereignis– und Betriebsstundenzähler sowie den Wärmemengenzähler der Solarheizung ablesen.statistik.htm

Höchste Zuverlässigkeit durch beste Qualität, Sicherheitsfunktionen und Bedienfehlerschutz. Integrierter Frostwächter, Überhitzungsschutz usw.

Universalausgänge für Rückspülpumpe, Abdeckung, Licht, Trockenlaufschutz einer zweiten Pumpe usw.

Hochwertiges spritzwasserfestes IP65 Gehäuse mit Klarsichtdeckel und abgegrenztem Klemmraum.

Vergessen Sie nicht die benötigten Temperaturfühler, Ventile und Kabel mitzubestellen.

Verwenden Sie für Angebote die Ausschreibungstexte.
Erfahren Sei mehr über die unschlagbaren Funktionen.

Einfache Bedienung für jeden !

Jeder kann das ALLPOOL sofort bedienen:
Die Bedienung des ALLPOOL

Einstellungen:
Alle Einstellung funktioniert immer nach dem gleichen einfachen Prinzip:
Das was Alles was am LCD blinkt, kann mit den + / – Tasten geänder werden. Egal ob ein nummerischer Wert oder eine Auswahl, kann mit den Minus–Taste/Plus–Taste–Tasten eingestellt werden.

Beispiele:  Beispiel Einstellung ,    Beispiel Einstellung

 

Infos:
Sie wollen wissen, warum die Filterpumpe gerade läuft, oder wann die nächste Rückspülung ansteht, oder wie warm der Kollektor und das Becken sind? Drücken Sie einfach die  Info –Taste! Schon sehen Sie prägnant   WAS   und   WARUM .

Beispiele:  Beispiel Infomodus ,    Beispiel Infomodus

Lesen Sie mehr über die einfache Bedienung des ALLPOOL.

Energiesparfunktionen die Umwelt schonen

Das ALLPOOL spart Ihnen Geld und schützt die Umwelt:
Schutzfunktionen
Vorrang für Solar:
Wenn Sie eine Solarheizung und eine konventionelle Heizung (Öl, Gas, Elektrisch) haben, aktiviert das ALLPOOL auf Wunsch nur dann die konventionelle Heizung, wenn die eingestellte Minimaltemperatur nicht durch die Sonne gehalten werden kann.

Ferienbetrieb:
Das ALLPOOL kann in Ihrer Abwesenheit das Becken weniger heizen, um Energie zu sparen. Rechtzeitig vor Ihrer Ankunft heizt das ALLPOOL das Schwimmbad wieder auf die Normaltemperatur auf. Für die Umschaltung stehen drei Möglichkeiten zur Auswahl: Geben Sie einfach das Start– und Enddatum ein. Oder Sie nutzen den Universaleingang für die Umschaltung, und schließen unser TELCON Fernschaltgerät an. Dann können Sie bequem weltweit von jedem Telefon aus umschalten. Wenn die Nutzungszeiten sich jede Woche wiederholt, können Sie auch die integrierten universellen Zeitschaltuhren für die Umschaltung nutzen. Die Temperaturabsenkung spart mehrfach: Heizkosten, Strom für die Filterpumpe (siehe nächsten Punkt), Wasser (Verdunstung und Rückspülungen), Strom für die Luftentfeuchtung, Chemie.

Temperatur–dynamische Filterzeiten:
Das ALLPOOL kann die Filterlaufzeit von der Beckentemperatur abhängig machen. Je kälter das Becken ist, desto weniger lang läuft die Filterpumpe. Das spart Strom.

Nachtstrom–Nutzung:
Wenn der Strom in der Nacht günstiger ist, werden Sie die Zeitschaltuhr so einstellen, das vorwiegend in der Nacht gefiltert wird. Meist wird die Filterpumpe jedoch auch für die Solarabsorber verwendet (wenn keine extra Solarpumpe installiert ist). Da die Sonne nur am Tag scheinen kann, wird bei aktiver Solarheizung zusätzlich auch am Tag gefiltert. Das ALLPOOL merkt sich auf Wunsch diese zusätzliche Filterzeit, um die Filterpumpe in der Nacht weniger lange einzuschalten.

Geringer Eigenverbrauch:
Durch moderne Elektronik und intelligente Relaisansteuerung verbraucht das ALLPOOL für sich selber deutlich weniger Strom wie Steuerungen mit zusammen vergleichbarem Funktionsumfang. So spart das ALPOOL 24 Stunden, 365 Tage im Jahr Strom.

 

Sparen bei Pools mit Überlaufrinne:
Filter–Zwangseinschaltung Begrenzung:
Wenn ein Becken mit Überlaufrinne verwendet wird, während die Filterpumpe steht, gelangt ein Wasserschwall in den Überlaufbehälter. Wenn er zu voll wird, schaltet der Niveauregler im ALLPOOL die Filterpumpe zwangsweise ein. Wenn der Überlaufbehälter jedoch deshalb zu voll ist, weil sich im Becken zu viel Wasser befindet (Regenwasser im Freibad), schaltet das ALLPOOL auf Wunsch die Filterpumpe wieder aus, da durch ein Laufen der Pumpe das Problem nicht gelöst wird.

Rückspülen mit Regenwasser:
Wenn ein Freibad mit Überlaufrinne zu voll ist, kann das ALLPOOL auf Wunsch die nächste Rückspülung vorziehen. So wird Regenwasser sinnvoll zum Regenerieren des Filters verwendet.

Rinne beim Filtern in der Nacht ausschalten:
Über die Rinne geht viel Energie durch Verdunstung und teilweise auch durch schlecht isolierte Rinnen verloren. Wenn das Becken in der Nacht nicht verwendet wird, kann mit dem Universalausgang und einem Motor– oder Kolbenventil auf den Bodenablauf umgeschaltet werden. Die Rinne ist dann also außer Betrieb, wenn auch in der Nacht gefiltert wird (wie bei öffentlichen Anlagen üblich).

Bodenablauf beim Nachspülen aktivieren:
Im privaten Bereich kann der Überlaufbehälter deutlich kleiner ausgelegt werden, wenn das ALLPOOL während dem Klarspülen auf Bodenablauf umstellt. Dazu wird der Universalausgang auf "Miteinschalten mit Klarspülen" gestellt und ein Motor– oder Kolbenventil an ihm angeschlossen.

Überlaufbehälter vor Rückspülung intelligent füllen:
Damit bei öffentlichen Anlagen der Überlaufbehälter kleiner ausgelegt werden kann, füllt ihn das ALLPOOL bei einer Rückspülanforderung mit Frischwasser auf. Sie können einstellen, ob bis zur obersten Sonde (die normalerweise die zwangsweise Einschaltung der Pumpe auslöst) oder bis zur Sonde darunter (die normalerweise bei Erreichen des Wasserspiegels die Frischwasserzufuhr stoppt) gefüllt werden soll. Dabei wird die Filteranlage aktiviert, damit nicht mit dem kostbaren Frischwasser rückgespült wird.  Erst wenn der Behälter wie gewünscht gefüllt ist, beginnt das ALLPOOL mit der Rückspülprozedur.

Schutzfunktionen für mehr Sicherheit

Das ALLPOOL schützt vor Frost, Überhitzung, Anlagefehlern und Bedienfehlern:
Schutzfunktionen
Schutz vor Anlagefehlern und Umwelteinflüssen:
Das ALLPOOL kann die Becken– und Kollektortemperatur überwachen und bei Unter/Überschreitung von eingestellten Schwellwerten automatisch Gegenmaßnahmen ergreifen. Sie können auch Schwellwerte definieren, die zu einer Alarmierung führen.

Schutz vor Hardwarefehlern:
Das ALLPOOL überwacht ständig den Zustand der Temperaturfühler, des Rückspülventils, der Niveausonden und der eigenen Versorgungsspannung. Weiter überwacht es den Frischwasserverbrauch um Lecks zu erkennen. Wenn es einen Fehler erkennt, alarmiert es und leitet Gegenmaßnahmen ein.

Filterpumpen–Schutz:
Der integrierte Motorschutz bewahrt die Filterpumpe sicher vor Überlastung. Das ALLPOOL ermittelt den Auslösestrom selbstständig. Das ALLPOOL erkennt sogar, wenn Relaiskontakte durch einen Kurzschluss beschädigt wurden. Im ALLPOOL sind auch zwei unterschiedliche Trockenlaufschütze integriert: Einer überwacht den Pumpenstrom, der andere misst den Wasserstand mittels Sonden.

Schutz vor Bedienfehlern:
Das ALLPOOL denkt mit! Beim manuellen Entleert oder Füllen des Beckens, fragt das ALLPOOL z.B. wie lange die Aktion dauern soll. Somit kann man nicht darauf vergessen, die Aktion wieder rechtzeitig zu beenden. Oder wenn die Heizung, Filter usw. manuell beim Beginn wie langekann die Becken– und Kollektortemperatur überwachen und bei Unter/Überschreitung von eingestellten Schwellwerten automatisch Gegenmaßnahmen ergreifen. Sie können auch Schwellwerte definieren, die zu einer Alarmierung führen. So schützt das ALLPOOL effektiv das Becken und Rohrleitungen, sowie den Sonnenkollektor vor Frost und schädlicher Überhitzung. Wenn der Kunde z.B. die Filterpumpe manuell ausgeschaltet, oder die Heizung auf auf Dauerlauf schaltet, kann das ALLPOOL auf Wunsch selbstständig nach Ablauf einer Frist in den Automatikbetrieb zurückkehren.

DarumALLPOOL

Einheitliche kinderleichte und intuitive Bedienung aller Anlagenteile ohne Frust.

Preiswerter als die Summe der integrierten Einzelsteuerungen und mehr Leistung.

Statt mehreren Geräten nur noch eines, dadurch einfache Installation und Verdrahtung.

Spart Lagerkosten da ALLPOOL für alle Filterpumpen & Rückspülventile geeignet ist.

Alles bereits voreingestellt: Anschließen – Einschalten – fertig. So einfach ist das!

Auf Wunsch kann alles im Detail eingestellt werden um die Anlage optimal zu nutzen.

Höchste Zuverlässigkeit: Qualität, Sicherheitsfunktionen und Bedienfehlerschutz.

Der Infomodus zeigt prägnant aufbereitet alle Informationen der Anlage.

© UrheberrechtAchtung

Unsere Werke wie unsere Produkte und diese Homepage bzw. infoCD mit allen Texten, Grafiken, Fotos,  Konzepten, Prospekten, Betriebsanleitungen sowie das Design, Software und Konzept unserer Produkte sind Urheberrechtlich geschützt. So sind z.B. insbesondere der Infomodus, Universalein– & Universalausgang und die Bedienung des ALLPOOL rechtlich geschützt! Verstöße werden geahndet! 

 
Impressum
© 2016 PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928

 

 

 

Energiesparfunktionen:

Das ALLPOOL spart mit einer Reihe von intelligenten Funktionen Energie und Ressourcen um Ihnen Geld zu sparen und die Umwelt zu schonen:  >Restwärmenachlauf  >Nachtstromnutzung  >Solarheizungs–Prioritätsoptionen  >dynamische Filterlaufzeiten laut Beckentemperatur  >Ferienmodus  >Nacht–Temperaturabsenkung  >Lecküberwachung  >dynamische Rückspülungen  >usw.

 

Schutzfunktionen:

>Überwachung der Beckentemperatur.  >Schutz vor Fehlbedienung.  >Überwachung auf Gebrechen von Anlageteilen.

 

Dosierfreigabeklemmen:

Diese potentialfreien Klemmen teilen der Dosiersteuerung mitt, wann dosiert werden darf. Die Schaltlogik kann eingestellt werden.

Universalausgänge:

Ein Potentialfreier Umschaltkontakt:  Universaleingang und Universalausgang des ALLPOOL: Zahlreiche FunktionenVerknüpfbar mit jedem anderen Relais z.B. für >Zonenventil  >Umschaltung auf Bodenabsaugung während der Rückspülung, Rückspülpumpe  Universaleingang und Universalausgang des ALLPOOL: Zahlreiche FunktionenAl. Es kann auch ein Trockenlauf an eine zweite Filterpumpe übertragen werden. Weiters:  Universaleingang und Universalausgang des ALLPOOL: Zahlreiche FunktionenAlarmausgang für ZLT oder SPS. Der Universalausgang kann auch mittels der ALLPOOL–Tastatur oder POOLTERM manuell geschaltet werden für: Beleuchtung  >Abdeckung  Universaleingang und Universalausgang des ALLPOOL: Zahlreiche FunktionenJalousie usw.

Nicht genutzte Ausgänge (z.B. Solar–, Heiz–, Nachfüllrelais) können als zusätzliche Universalausgänge umfunktioniert werden. Die entsprechende Speedkey kann zum bequemen Schalten der Abdeckung, Jalousie usw. genutzt werden.

Universaleingang:

Eingang für Fernalarmierung Universaleingang und Universalausgang des ALLPOOL: Zahlreiche FunktionenAnschluss eines Druckwächters für die Rückspülung Universaleingang und Universalausgang des ALLPOOL: Zahlreiche Funktionenexterner Taster für Beleuchtung  Universaleingang und Universalausgang des ALLPOOL: Zahlreiche FunktionenUmschaltung Whirlpoolbetrieb usw.

Fernwartung & Alarmierung:

Weltweite Fernbedienung vom PC aus mittels Kabel, Modem oder Handy. Das ALLPOOL kann im Fehlerfall selbstständig alarmieren und das gesamte Anlagenprofil zur Schwimmbadfirma senden. Es schickt sogar eine SMS mit Fehlerbeschreibung zu einem beliebigen Handy.

 

POOLTERM Fernbedienteil
Fernbedienteil POOLTERM:

Sie können an das ALLPOOL ein Fernbedienteil anschließen, um es z.B. von der Schwimmhalle oder Wohnzimmer aus bequem bedienen zu können. Das ALLPOOL kann im ruhig unzugänglich im Technikraum montiert werden, da alle Einstellungen und Abfragen über das POOLTERM erfolgen können.