Temperaturregler DIGIFAT

Anschlussbelegung

Sitemap Start » Produkte » Temperaturregler » Digifat » AnschlussbelegungHier sehen Sie, wo Sie sich gerade befinden.

zurück zur DIGIFAT Hauptseite...

Das Produkt gross sehen   Den PDF – Übersichtsprospekt sehen   Die PDF – Betriebsanleitung sehen   Anschlussklemmen |  Funktionsübersicht  |  Verdrahtung   Alle Anschlussklemmen |  Funktionsübersicht  |  Verdrahtung

Anschlußbelegung des Temperaturreglers DIGIFAT

 

Schaltbelegung Anschlüsse des DIGIFAT

Hier sehen Sie das Innere des DIGIFAT. Die Kontakte sind mit den 12 Schraubklemmen des Montagesockels verbunden, wenn das DIGIFAT im Sockel steckt. Durch die potentialfreien Relaisausgänge kann das DIGIFAT sehr flexibel eingesetzt werden. Es kann eine Pumpe, Magnet– oder Motorventil ansteuern. Auch 12V oder 24V - Ventile.

Klicken Sie hier um die technischen Daten zu sehen.

Anschlußbeispiel 1 mit einer Pumpe

Hier sehen Sie wie das DIGIFAT eine Heiz - Umwälzpumpe ansteuert. In der Umrandung ist das Innere des DIGIFAT dargestellt. Links ist die Stromzufuhr für das Gerät zu sehen. In der Mitte sind die Relaiskontakte. Immer wenn der Ist-Temperaturfühler zu kalt ist, schalten die potentialfreien Relaiskontakte um und die Pumpe wird mit 230V versort – sie läuft und es wird geheizt.

Schaltleistung max. 3,5A (800VA)DIGISOL Schaltbild

Anschlußbeispiel 2 mit einem Motorventil

Hier sehen Sie wie das DIGIFAT ein Motorventil ansteuert. Wenn die Temperatur hoch genug ist, schaltet der potentialfreien Relaiskontakte die Netzspannung an den ZU-Kontakt des Stellantriebes. Wenn der Ist-Temperaturfühler zu kalt ist, schalten die potentialfreien Relaiskontakte um und der AUF-Kontakt bekommt Spannung.

DIGISOL Schaltbild

Anmerkungen zu den Schaltbildern

PunktDurch die potentialfreien Relaisausgänge kann das DIGIFAT sehr flexibel eingesetzt werden. Es kann daher auch z.B. 12V oder 24V - Ventil ansteuern.

PunktDie Schaltpläne sind nur Beispiele.

PunktIn der Umrandung ist das Innere des DIGIFAT dargestellt. Links ist die Stromzufuhr für das Gerät zu sehen. In der Mitte sind die Relaiskontakte. Hier ist ein 220V Motorventil und eine Pumpe angeschlossen.

PunktSchaltleistung max. 3,5A (800VA).

PunktVerwenden Sie für die Temperaturfühler das geschirmte Fühlerkabel FKS (siehe auch Anschlussmethode) bei Leitungslängen über 5 Meter. Es dürfen in die folgenden Klemmen keine Fremdspannung eingespeist werden.

 
Impressum
© 2016 PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928